GRAND ANSE

GRAND ANSE

Strand im Osten von La Digue




Wissenswertes über die GRAND ANSE:

Grand Anse – die grosse Bucht. Wie fast alle Strände auf La Digue ein wunderschönes Fotomotiv. Der Sand ist feinster heller Pudersand. Das Meer fällt teilweise steil ab und es herrscht oft eine starke Brandung mit lebensgefährlichen Unterströmungen. Baden ist dort vor allem während des Süd-Ost Monsuns nicht zu empfehlen! Am Wochenende kann man dennoch oft ein paar junge einheimische Männer beim Surfen beobachten.
Schatten ist hier kaum vorhanden.

Der malerische Strand ist von großen Granitfelsen umgeben, doch aufgrund der gewaltigen Wellen ist das Meer hier leider nicht zum Schwimmen geeignet, und Warnschilder am Strand weisen ausdrücklich auf die Gefahren hin. Auch wenn das Meer hier einladend erscheinen mag, herrschen doch starke Unterströmungen mit gefährlicher Sogwirkung – lassen Sie sich also nicht verführen! – Anfahrt: Biegen Sie an der Schiffsanlegestelle bei La Passe rechts ab und folgen Sie der Hauptstraße bis zur Abzweigung gegenüber der Schule. Biegen Sie nach links ab, passieren Sie das Restaurant Zerof (zu Ihrer Linken), biegen Sie dann rechts ab und folgen Sie der Straße, bis Sie den Strand von Grand’ Anse erreichen.

Grand Anse ist der Ausgangspunkt für Wanderungen zur Petite Anse, Anse Cocos und Anse Caiman. Der Weg dorthin ist ausgeschildert.

Wegbeschreibung:
Vom Hafen in La Passe ausgehend mit dem Fahrrad Richtung Süden an der Küstenstraße entlang. An der Kreuzung nach der Gregoires Pizzeria und dem STC Supermarkt die Abzweigung nach links nehmen. Kurz vor der nächsten Abzweigung überquert man einen Fluss und es geht ein paar Meter bergauf, hier nimmt man die rechte Abzweigung und folgt dem Straßenverlauf. Es geht in Etappen bergauf und etwas steiler wieder bergab. Die Teerstraße endet und man folgt für wenige hundert Meter der Sandstraße bis zum Restaurant.
Parkmöglichkeiten fürs Rad sind ausreichend vorhanden.
Fahrtzeit mit dem Rad sind 30-45 Minuten.
seychellen.com Palme