1. Platz in der Subsahara-Region im EPI des Jahres 2020

1. Platz in der Subsahara-Region und den 38. Platz von 180 Ländern im Environmental Performance Index (EPI)




Statehouse Seychelles Pressemitteilung vom 06.07.2020

Die Seychellen belegen den ersten Platz in der Subsahara-Region und den 38. Platz von 180 Ländern im Environmental Performance Index (EPI), einer Methode zur Quantifizierung und numerischen Kennzeichnung der Umweltleistung von 180 Ländern, die von Forschern der Universitäten Yale und Columbia zusammengestellt wurde.

06.07.2020

Im EPI 2020, einer alle zwei Jahre erscheinenden Scorecard der nationalen Umweltleistung zu einer Reihe von Nachhaltigkeitsthemen, belegten die Seychellen mit 58,2 von 100 Punkten den 38. Platz und lagen damit in fast allen Indikatoren über dem regionalen und weltweiten Durchschnitt. Dies zeigt die starke Umweltleistung der Seychellen als Ergebnis nachhaltiger politischer Agenden und guter Regierungsführung. Dänemark liegt weltweit an erster Stelle, gefolgt von Luxemburg und der Schweiz unter den ersten drei Ländern, was auf die guten Ergebnisse in den meisten Bereichen und die führenden Verpflichtungen und Ergebnisse bei der Eindämmung des Klimawandels zurückzuführen ist.

In den 22 Jahren seines Bestehens hat sich der EPI-Bericht zum wichtigsten Metrik-Rahmen für die Analyse der globalen Umweltpolitik entwickelt und 180 Länder auf der Grundlage von 32 Leistungsindikatoren in 11 Themenkategorien für Umweltgesundheit und Vitalität von Ökosystemen bewertet. Der EPI 2020 enthält neue Metriken, die das Abfallmanagement, die Kohlendioxidemissionen aus Veränderungen der Bodenbedeckung und die Emissionen fluorierter Gase – alles wichtige Faktoren des Klimawandels – messen. Die Ergebnisse wurden letzten Monat veröffentlicht.

Quelle: President Office, Seychelles

seychellen.com Palme