Cousine bietet neuen Ausflug für Naturliebhaber

Die Seychellen Insel Cousine bietet neuen Ausflug für Naturliebhaber




Pressemitteilung vom 18.10.2017

Eine enge Begegnung mit nistenden Seevögeln, endemischen Vogelarten, riesigen Landschildkröten und je nach Saison einer nistenden Meeresschildkröte – das sind die Naturfreunde, die auf der Insel Cousine auf den Seychellen zu entdecken sind.

18.10.2017

Quelle:
Eigenrecherche
Seychellen.digital

Etwa acht Kilometer vor der Westküste von Praslin, der zweitwohnsitzreichsten Insel der Seychellen, bietet Cousine Führungen von kleinen Gruppen an.

Das neue Ausflugserlebnis auf der abgelegenen Insel, in der sich auch ein kleines Boutique-Hotel befindet, ist sowohl für Einheimische als auch für Touristen geöffnet.

Der Gastbeobachter auf der Insel Cousine Island, Frau Michelle Pretorius, erklärte, dass die Besucher bei ihrer Ankunft von dem Naturschutz-Team begrüßt und das sie über das Naturschutzprogramm der Insel informieren werden.

Die Besucher werden dann auf einer geführten Tour durch das Plateau der Insel zu den verschiedenen Arten, die Cousine ihr Zuhause nennen, treffen, während alle Vorkehrungen getroffen werden, um Störungen der Tierwelt zu minimieren.

„Um Störungen der Tierwelt und der Gäste auf der Insel zu minimieren, können wir maximal sechs Besucher pro Tag unterbringen“, sagte Frau Pretorius.

Der Besuch dauert ca. 5 Stunden, inklusive eines dreigängigen Mittagessens für die Besucher, um sich zu entspannen und die Landschaft zu genießen, einschließlich des klaren, azurblauen Wassers rund um die Insel.

„Da wir eine Naturschutzinsel mit einem strikten invasiven Artenprotokoll sind, erlauben wir nur unserem Boot die Insel anzusteuern. Wir können Besucher von Praslin sammeln oder einen Helikoptertransfer gegen Aufpreis buchen „, sagte Frau Pretorius.

Cousine ist 25 Hektar groß, 1,4 Kilometer lang und 800 Meter breit. Obwohl die Insel klein ist, hat sie ein großes Herz für die Erhaltung.

Sie ist reich an natürlichen Lebensräumen und bietet eine endemische Vegetation, die den idealen Lebensraum für Land-, See- und Zugvogelarten schafft und die die Insel zu ihrem Zuhause machen. Seevögel, die auf der Insel weilen, sind ebenso vorhanden wie die weiß-angebundenen tropischen Vögel und Feen-Seeschwalben.

Eine blühende Population von 40 Seychellen Elster Robin, die als gefährdet auf der IUCN Rote Liste der bedrohten Arten aufgrund ihrer kleinen Bevölkerung aufgeführt sind, kann man auch auf Cousine entdecken.

Besucher können sicher auch eine der 80 riesigen Aldabra-Schildkröten sehen, die sich frei auf der Insel bewegen. Und wenn man Glück hat, während der Brutzeit auf der Insel zu sein, für den wird der einzigartige Anblick einer echten Karettschildkröte, die ihre Eier am Strand legt, ein besonderer Augenblick sein.

Abgesehen von den neu eingeführten Tagesbesuchen hat Cousine auch die Möglichkeit, bis zu 12 Erwachsene und 6 Kinder in ihrem kleinen Boutique-Hotel zu begrüßen, das im Jahr 2011 umfangreichen Renovierungsarbeiten unterzogen wurde und im April 2016 wieder eröffnet wurde.

Das Hotel verfügt über 4 luxuriöse Villen und eine prächtige Präsidentenvilla, die sich harmonisch in die üppige tropische Vegetation der Insel einfügen.

seychellen.com Palme