PIERRE POIVRE STATUE

PIERRE POIVRE STATUE




Wissenswertes über das PIERRE POIVRE STATUE:

Pierre Poivre war ein französischer Naturforscher und Verwalter von La Reunion und Mauritius. Ihm wird ein willensstarker Charakter nachgesagt.

Um 1771 begann er mit Expeditionen um Gewürzpflanzen aus Niederländisch-Ostindien zu schmuggeln – darunter auch Zimtsämlinge.
Zimt ist ein wichtiger Bestandteil in Poivres Verbindung zu den Seychellen.
Er brachte die Setzlinge die er geschmuggelt hatte zurück nach Mauritius um sie im Jardin des Pampelmousses zu pflanzen.

Als er hörte Mahé habe das perfekte Klima und eine fruchtbarer Erde wollte er auf den Seychellen einen Gewürzgarten erstellen.
Er entsandte seinen Vertrauten Antoine Gillot nach Mahé um einen Gewürzgarten anzulegen (jetziger Jardin du Roi).
Es wuchsen Nelken, Muskat und Zimt im Garten bis dieser im May 1780 zerstört wurde. Glücklicherweise hat die Natur tolle Wege gefunden die Samen über er ganzen Insel zu verteilen.
So wachsen nun fast überall auf den Inseln Zimtbäume.
Die Seychellen exportierten 1908 ganze 740,123 Kilo Zimt und hatten 67 Zimtöl Brennereien auf der Insel.

Am 02.10.1972 wurde seine Büste errichtet um die 200 Jahre seit der Einführung von Zimt zu gedenken ironischerweise von einem Mann der die Seychellen nie betreten hat.

Wegbeschreibung.

Die Büste befindet sich direkt neben dem Clocktower und vor dem „National Museum“.

Bus:

Vom Busbahnhof aus in westliche Richtung auf die Palm Street. An der Kreuzung links Richtung Süden auf die Albert Street. Am Clocktower die Strasse zum National Museum überqueren.
seychellen.com Palme