ANSE PETITE BOILEAU, Strand auf Mahé

ANSE PETITE BOILEAU

Strand im Süd-Westen von Mahé




Wissenswertes über die ANSE PETITE BOILEAU:

Ein Strand den kaum jemand kennt, die Anse Petite Boileau befindet sich im Süden von Mahé und ist quasi unberührt.
Toller heller Pudersand mit Palmen gesäumt vom Türkisen Meer.
Auf Grund der Wellen und Strömungen sollte man das Baden hier besser unterlassen. Der Untergrund im Meer ist spitz und steinig.
Wenig Schattenplätze vorhanden, meist ist man aber alleine am Strand. Im Hintergrund kann man die Police Bay hinter den Felsen erkennen.

Um hierher zu kommen muss man etwa 40 Minuten übern Berg laufen.
Die leicht überwucherte Teerstraße wurde für ein Hotelprojekt angelegt, dieses wurde allerdings nie weiter ausgeführt da es auf der Baustelle zu Vorfällen kam und Arbeiter sagen in diesem Gebiete spukt es.
Kurz vor dem Strand sieht man noch Reste eines alten Hauses und einen Ofen der wohl zur Kokos-Öl Herstellung genutzt wurde.

Wegbeschreibung:

Die Fahrzeit von Victoria zur Police Bay beträgt etwa 60 Minuten. Man folgt hierfür der Bois de Rose Avenue auf den Providence Highway am Flughafen vorbei an der Küstenstraße „East Coast Road“ weiter Richtung Süden auf die „South Coast Road“. In der Anse Forbans macht die Straße eine Kurve, weg vom Strand und rein ins Landesinnere leicht bergauf. An der Kreuzung der Polizeistation „Quatre Bornes“ geht es links auf die Intendance Road, dieser folgt man bis zur Petite Police Bay, hier befindet sich ein kleiner Parkplatz, eine Ruine auf der linken Seite und die Teerstraße wird deutlich enger und überwachsener.
Genau dieser kleinen Teerstraße folgt man jetzt zu Fuss, nach kurzer Zeit an einem Metalltor seitlich vorbei, jetzt geht es ziemlich steil bergauf und wieder bergab.
Am Ende der Straße befindet sich sie Anse Petite Boileau. Laufzeit etwa 40 Minuten pro Strecke.
seychellen.com Palme